Genostar Fleischrindertag

Genostar Fleischrindertag

Am Samstag den 22. Februar 2020 fand im steirischen Traboch der 3. Genostar Fleischrindertag statt wo wir mit sechs Tieren unserer Schule am Schaubewerb teil nahmen. Bei dieser Rinderschau waren 70 Aussteller, mit 120 Tieren von 11 verschieden Rassen vertreten.

Mit vier Tieren der Rasse Charolais und zwei Vertretern der Rasse Limousin reisten wir am Vortag nach Traboch, um den Tieren Zeit zur Gewöhnung an die neue Umgebung zu geben. Die aufwendige Vorbereitung der Schautiere wurde im Unterricht mit Schülern und Lehrern bewerkstelligt. Die Tiere mussten führig gemacht werden und sie wurden auch mehrfach gewaschen und gebürstet, um sie am Schautag optimal präsentieren zu können.

Besonders stark war die Rasse Charolais auf dieser Rinderschau vertreten, nicht weniger als 42 Tiere kämpften in elf Wertungsgruppen um den Gruppen- und anschließenden Gesamtsieg. Unsere drei Stiere und die Kalbin dieser Rasse erreichten in der Gruppenphase Spitzenplätze und so wurde die Entscheidung um den Gesamtsieg dieser Rasse sowohl bei den männlichen wie auch weiblichen Tieren sehr spannend für uns.

Bei den männlichen Tieren wurde unser Stier PETRUS, ein Padirac-Sohn, unangefochtener Gesamtsieger dieser Rasse. Der Preisrichter, Gerry Ernst, er ist Vorsitzender des luxemburgischen Herdbuchs für Intensivrassen zeigt sich von Petrus begeistert und bescheinigte ihm internationale Spitzenqualität.

Auch der Titel des weiblichen Champions wurde von einem Tier unserer Schule gewonnen. LOLITA, ebenfalls eine Padirac-Tochter beeindruckte durch ihr korrektes Fundament und ihre Ausstrahlung.

Weitere Gruppensiege erreichten der Charolaisstier ONTARIO (Vater: GS Jeton – ein Stier aus der Zucht unseres Betriebes in Weindorf) und der Limousinstier DEKAN (Vater: Denbreiz). Dekan wurde Reservesieger der Rasse Limousin und beeindruckte durch eine ausgezeichnete Bemuskelung und ein sehr gutes Fundament.

Solche Schauerfolge bestätigen eindrucksvoll die Zuchtarbeit auf unserem Schulgut in Weindorf und solche Erfolge haben viele „Väter und Mütter“. Bedanken möchten wir uns bei unseren Schülern, die mit viel Einsatz unsere Tiere pflegen und präsentieren sowie bei den Angestellten des Schulgutes. Danke auch an die Lehrerkollegen, die mit viel Einsatz und Engagement am Schulgut unterrichten an Kollegen FL Reinfried Kraxner für die exzellente Zuchtarbeit und DI Missoni für die perfekte Vorbereitung mit den Schülern.

Bilder <<<